Was macht ein Schweizer in Baden?

Written by Willi Westermann. Posted in Berichte

Was macht ein Schweizer in Baden?

 

Nein, "baden" wäre falsch, denn Seeen gibt es im eigenen Land viele und auch sehr schöne!

Die Frage bliebe, wäre da nicht eine mögliche Antwort. „Krach“, ist meine Antwort, mächtig Krach und das vom Feinsten!

Wir in Baden (-Württemberg) haben einige Rennstrecken und Trainingsparcours für Motorisierte. So treffe ich dort regelmäßig auf sportliche Artgenossen aus der Schweiz. Ob ich nach Linkenheim komme um Kartfahrer zu sehen, oder nach Walldorf fahre, um Kart.-Motocross, o, Supermoto, oder Minibiker, motorbetriebene Zweiradfahrer aller Arten anzutreffen; egal, Schweizer sind immer dabei. Von Hockenheim hab ich noch gar nicht gesprochen, hier spielt die gleiche, laute Motor-Musik und mit die schönsten Töne machen auch hierdie Schweizer. Und es spielt keinerlei Rolle, was auf der Strecke gefahren wird, oder gefahren werden darf, unsere Nachbarn sind mit die Besten!

Kommt man den Fahrern etwas näher, stellt man schnell fest mit welchen Größen ihrer Szene man es eigentlich zu tun hat! Da drehen gleich mehrere Landesmeister, Europameister und erfolgreiche Teilnehmer an Weltmeisterschaften, eifrig und völlig unbehelligt ihre lautstarken und imposanten Runden und hinterlassen gekonnt, schwarze Striche auf dem Asphalt!

Aufgefallen sind mir gleich mehrere und zumindest etwas näher gekommen bin ich in Walldorf, den Fahrern grüner Kawasaki´s. Marcel Götz mehrfacher Mister Supermotorrad! Die Nummer 1 in der Schweiz! 7-facher Schweizermeister, Vizeeuropameister, 5. Platz in der Weltmeisterschaft, EM Vizemeister und 5. der Supermoto WM  (2007). Nebst vielen anderen Erfolgen wie z.B. 2. am WM Lauf in Villars sous Ecot.

 

Harry Näpflin"Dirty Harry" (Nr.9), Harry war in EM und WM Moto Cross unterwegs, ist seit einigen Jahren dann vom Moto Cross zum Supermoto, und das sehr erfolgreich, umgestiegen. Dieser Mann zaubert schwarze Ideallinien in den Kurveneingang und findet locker den Ausgang auf dem Hinterrad, ein wahrer Augenschmaus! Beide Fahrer bilden den Kern des Emil Weber Motos Team.

Von "Dirty Harry" (Nr.9),gibt es also sehr viel zu lernen und Nicolai Hug (Nr.55) ein Nachwuchstalent macht es riesigen Spaß mit absoluten Spezialisten wie Harry Näpflin oder Marcel Götz trainieren zu dürfen. „Mal sehen was da hängen bleibt“, lautet ein Textauszug einer e-mail an mich. Gummi, sag ich, Gummi, und wie sein Vorbild, eine live erlebte schwarze Spur, von einem fast quer stehenden Motorrad in die Kurve gemalt! Danke Jungs, so macht mir Fotografieren Spaß! Bilder von: Harry Näpflin"Dirty Harry" Nr.9 und Nicolai Hug Nr.55, gibt es unter Kategorie: SuperMoTo und Motocross!

In Hockenheim sind die Veranstaltungen "etwas" reichhaltiger, größer, spektakulärer; entsprechend mehr Fahrer/Teams sind vor Ort. Und geh ich durch die Boxen und Gassen der Motorsportszene, in vielen spricht man ein deutliches "CH" aus tiefstem Rachen. So bleibe ich bei meiner Aussage: Wo es ordentlich brummt und herrlich kracht, dort sind die Schweizer, und darin Meister!

DankCHe Männrr! Und im Gegenzug, lasst miCH wiedrr zum TauCHen in eure Seeen, damit ich auch eure FischChen fotografieren kCHan.  ;-))

>=; willi